Zahnöl von Ringana

Heute möchte ich euch das wunderbare Zahnöl von Ringana vorstellen. Das tooth oil entstand mit dem Hintergrund des Ölziehens (hierbei wird etwas Öl im Mund umher bewegt und anschließend ausgespuckt). Dieses Zahnöl aber kann auch als Zahnpasta verwendet werden. Enthalten sind Sesamöl, Minzöl, Kieselsäure, Sterananisöl, Zitronenöl und einiges mehr. Schlechter Atem wird vorgebeugt und die Mundflora wird geschützt.Was aber hier fehlt sind Plastikbestandteile, denn milde Putzkörperchen reinigen sanft.Karies und Paradontose werden aus einem Extrakt von Kurkuma vorgebeugt.
So viel zu den „Fakten“ ….als ich das Zahnöl das erste Mal benutzte, fehlte mir etwas sehr wichtiges – und zwar das Gefühl des Schaumes im Mund das eine normale Zahncreme produziert. Auch oft sind Zanhcremes sehr scharf und man mag gar nicht ausgiebig die Zähne putzen. Bei den Kinderzahncremes finde ich es irgendwie eklig – Zahncreme die nach Erdbeere oder Kaugummi schmeckt -> ist für mich ne verkehrte Welt.Ich gewöhnte mich recht schnell an das ölige Putzgefühl und bin immer noch sehr begeistert wie lange die Zähne ein sauberes und glattes Gefühl haben – und der Atem lange frisch bleibt.
Bei der Convention 2018 konnten wir eintauchen in die Herstellung des Sesamöls – ich war hellauf begeistert welche nachhaltigen Gedanken sich Ringana um die Produktion und Herstellung der einzelnen Bestandteile macht.
Bist du neugierig auf diese Geschichte?

Oder magst es selbst ausprobieren?
Die ersten 5 die sich bei mir melden, bekommen eine Probe des Zahnöls geschenkt!
mehr Infos auch hier